About Carina Reuschel

This author has not yet filled in any details.
So far Carina Reuschel has created 11 blog entries.
13 08, 2014

CSU interpretiert das Sommerloch

Die Stadtratsfraktion nutzt die themenschwache Zeit und erklärt ihre Sicht auf die Stadtpolitik

Zeitungsmenschen nennen sie Sommerloch: die Zeit der großen Ferien, die Zeit, in der nicht viel passiert, wenn der Stadtrat Pause macht und kaum politische Entscheidungen fallen. Die Bayreuther CSU-Fraktion nutzte am Dienstag die themenschwache Zeit. In einem Pressegespräch erklärte sie, was gerade wichtig ist. Zumindest für sie.

(mehr …)

13 08, 2014

Kurze Beine, kurze Wege

Leserbrief zum Bericht „Wo soll das neue Schulhaus für Graserschule und Pavillons hin?“, Kurier vom 7. August und zum Leserbrief von Eva Maisel „Plötzlich Luftschlösser gebaut“, Kurier vom 9./10. August.

So, jetzt ist es also raus, die Renovierung eines Pavillons der Graserschule kommt doch knapp doppelt so teurer (460 000 Euro) als von einem Architekten geschätzt (275 000 Euro) – wer hätte das gedacht? Der Stadtrat hatte bisher in den Haushaltsberatungen vorerst nur einmalig 275 000 Euro für die Sanierung dieser eingestellt, das heißt, man müsste nun doch insgesamt mit 920 000 Euro für die Sanierung der beiden Pavillons rechnen.

Dass das für viele keine Überraschung ist, ist klar, wurde ja schon vorher offen kommuniziert. Eine Überraschung aber war die Entscheidung des Stadtrates, dann doch gleich eine ganz neue Schule bauen zu wollen. (mehr …)

12 08, 2014

Zurück mit dem Glockenspiel

Zum Leserbrief „Plötzlich Luftschlösser gebaut“, Kurier vom 9./10. August.

Dem Leserbrief von Frau Maisel kann man nur zustimmen Und geht es bei der ganzen Handlung wirklich um die Graserschule und deren Schülerinnen und Schüler? Geht es nicht doch dabei vorrangig um die Erweiterung des Rathauses in das Gebäude der Graserschule? Wie von langer Hand vorbereitet (Verlegung des Glockenspiels unter OB Mronz)!

(mehr …)

9 08, 2014

Plötzlich Luftschlösser gebaut

Leserbrief um Artikel „Wo soll das neue Schulhaus für Graserschule und Pavillons hin?“, Kurier vom 7. August.

Das Konzept der Graserschule als echter Innenstadtschule ist ein Erfolg und erfreut sich reger Nachfrage. Eltern, Schüler, Lehrer: Alle sind zufrieden mit der Schule, mit ihrer Lage und mit ihren einzigartigen Möglichkeiten. Wenn man nur endlich einmal das Geld für die Renovierung in die Hand nehmen würde!

(mehr …)

9 08, 2014

Die Standortsuche

Wo passt ein neues Schulhaus für Graserschüler und Pavillonkinder hin? Vier Vorschläge bleiben übrig

Groß soll das Grundstück sein, mindestens so groß wie ein Sportplatz. Zentral soll das Grundstück liegen, mitten in der Stadt. Und: bezahlbar soll das Grundstück sein. Bayreuth sucht einen neuen Standort für ein Schulhaus für die Schüler aus der Graserschule und den Pavillons. Und dabei wird immer deutlicher: keine leichte Aufgabe. Vier Flächen stehen jetzt im Fokus.

(mehr …)

7 08, 2014

Was passiert in der Zwischenzeit?

Stephan Müller sagt Nein, der Antrag sei kein Zurückrudern vom Beschluss, einen neuen Standort für Graserschule und Pavillons zu suchen. Die Bayreuther Gemeinschaft hatte in der vergangenen Woche beantragt, inwieweit trotz des Beschlusses Investitionen in die Graserschule möglich seien. „Wir müssen aufpassen, dass das Haupthaus der Graserschule nicht durchs Raster fällt“, sagt Müller. Dann zählt er auf: das Provisorium Mittagsbetreuung oder Räume, in denen (mehr …)

7 08, 2014

Was kommt nach der Graserschule? Bayreuth sucht ein neues Schulgelände

Die Vorgaben sind klar: Innenstadtnah soll das Grundstück liegen. Ein Schulgebäude muss daraufpassen, und deshalb müssen es mindestens 10 000 Quadratmeter Fläche sein. Und bezahlbar soll das Grundstück auch noch sein. Die Stadt Bayreuth sucht ein Grundstück für einen Schulhausneubau. Dort sollen irgendwann die Schüler aus der Graserschule und den Pavillons einziehen. So hat das der Stadtrat beschlossen. Eine Sanierung der Pavillons ist zu teuer und auch die Ertüchtigung der Graserschule ist kaum erschwinglich. Insgesamt sieben Millionen Euro. Die Idee des Stadtrates: ein neues Schulhaus. Neu und modern. Jetzt werden Grundstücke gesucht – und da kristallisieren sich vier Flächen heraus.

NBK Kulmbach

30 07, 2014

Schlimmer konnte es gar nicht kommen

Leserbrief zum Artikel „Grundstückssuche in Bayreuth: Wo sollen Graserschule und Pavillons hin?“, Kurier vom 25. Juli.

Noch kurz vor der Wahl haben einige ganz anders gesprochen. Es ist schon spannend, wie schnell manche Stadträte, die vor ein paar Wochen noch Unterschriften gesammelt und mit den Eltern demonstriert haben, die Meinung ändern. Schon bei der Entscheidung des alten Stadtrates war klar, dass die Sanierung voraussichtlich deutlich teurer wird (zumindest hat das der Stadtbaureferent von Anfang an deutlich gesagt) und die Zuschüsse außerdem für die Graserschule (mehr …)

25 07, 2014

Wo soll die neue Graserschule hin?

Der Stadtrat sucht nach einem neuen Standort für Graserschule und Pavillonschule – Grundstücke gibt es kaum

Eine Lösung hat am Tag danach noch niemand. Der Stadtrat hatte ein paar Stunden zuvor entschieden, dass Graserschule und Pavillonschule nicht saniert werden sollen, sondern dass die Verwaltung einen alternativen Standort suchen soll. Für ein neues Schulhaus. Eigentlich erst einmal ein Grundstück. Die Anforderungen: Innenstadtnah muss es sein, zwölf Klassen müssen reinpassen und modern soll es sein.

(mehr …)

24 07, 2014

Das Ende der Pavillonschule

Stadtrat will Gebäude nicht sanieren – Grundstück für Schulneubau für Graserschule und Pavillons gesucht

Plötzlich war da keine Spur mehr von Zoff, die Stadträte waren sich einig: Die Pavillonschule hat keine Zukunft mehr. Die Kosten für die Sanierung der fast 50 Jahre alten Pavillons auf dem Grünen Hügel sind viel zu hoch. Fast einstimmig beschloss der Stadtrat ein neues Schulhaus muss her für die Schüler von Graserschule und Pavillonschule. Alle schienen zufrieden, nur der Schulleiter konnte sich nicht freuen.
(mehr …)